Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Präsentation des Projektes: Der Novemberpogrom 1938 in Innsbruck – Schauplätze des Terrors

5. November @ 19:00 - 21:00

An wenigen Orten des Deutschen Reiches war der Pogrom in der Nacht vom 9. auf den 10. November so organisiert und folgenschwer wie in Innsbruck. Rollkommandos drangen in Wohnungen ein, um die wenigen Jüdinnen und Juden, die noch in der Stadt waren, tätlich anzugreifen und ihr Eigentum zu beschädigen. Die Bilanz: drei Ermordete, zahlreiche schwerwiegend Verletzte, mehrere Juden in ‚Schutzhaft‘, Synagoge sowie Wohnungs- und Firmeneinrichtungen zerstört. Zwei Jüdinnen nahmen sich zudem am 10. November in Innsbruck das Leben.
 
Mit dem historischen Quellenmaterial von hunderten Täter- und Zeugenberichten wurden nun sämtliche Mordanschläge, Überfälle und Tatorte minutiös rekonstruiert – Wohnung für Wohnung, Straße für Straße.
Die den einzelnen Schauplätzen des Terrors zugeordneten Texte von Michael Guggenberger wurden von Günter Lieder (auf deutsch) eingelesen, für die englische Fassung konnten wir erfreulicherweise Meriel Schindler, die Enkelin des in der Pogromnacht überfallenen Hugo Schindler, gewinnen.
 
Die Ergebnisse dieses Projektes werden nun der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt: als online verfügbare Textsammlung und Hörbuch auf www.erinnern.at und als App, die einen virtuellen Rundgang zu den Schauplätzen des Terrors ermöglicht.
 
Dieses Projekt von erinnern.at Tirol und der Israelitischen Kultusgemeinde für Tirol und Vorarlberg wurde gefördert von der Stadt Innsbruck, dem Land Tirol und dem Nationalfonds der Republik Österreich für die Opfer des Nationalsozialismus.
 
Historische Recherche und Texte: Michael Guggenberger
Redaktion: Horst Schreiber
Erstellung der App: Niko Hofinger
Übersetzung ins Englische: Chris Marsh
SprecherInnen: Günter Lieder (deutsch) und Meriel Schindler (englisch)
Aufnahme und Schnitt: Stefan Gritsch
 
Anmeldung erbeten unter office@ikg-innsbruck.at
 
 –––––––––––––––––––––––––––
Auszüge aus dem entstandenen Hörbuch werden übrigens am Gedenktag des Novemberpogroms den ganzen Tag über im Freien Radio Innsbruck – FREIRAD ausgestrahlt:
 
SAMSTAG, 9. NOVEMBER 2019
Radiosendungen:
Der Novemberpogrom 1938 in Innsbruck – Schauplätze des Terrors
Freies Radio Innsbruck – FREIRAD
 
Sendezeiten:
06:00–07:00 englisch – 08:15–12:00 deutsch – 13:06–14:00 englisch – 20:00–21:00 deutsch – 23:00–24:00 englisch
 
FREIRAD hören terrestrisch:
Raum Innsbruck: 105,9 Mhz – von Hall bis Jenbach: 89,6 MHz – von Völs bis Telfs und Seefeld: 106,2 MHz
oder Livestream auf www.freirad.at
 
Sendungsgestaltung: Stefan Gritsch

Details

Datum:
5. November
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Gemeindezentrum der Israelitischen Kultusgemeinde
Sillgasse 15
Innsbruck, Tirol 6020 Österreich
+ Google Karte